Freude mit Handwerkern

Meine Klingelanlage ist mal wieder kaputt, weder unten an der Straße, noch oben im Treppenhaus gibt sie einen Ton von sich. Bei uns im Haus hängt am schwarzen Brett für solche und andere Fälle eine Liste sämtlicher Handwerkerfirmen aus, die zu kontaktieren sind. Mein Hilferuf endete mit der Zusage: "Wir schicken umgehend jemanden vorbei!". Dies war allerdings schon vor einer Woche. Gestern habe ich dann telefonisch reklamiert, und was sagten die wohl? "Wir schicken umgehend jemanden vorbei!" Das kannte ich ja schon, scheint wohl deren Standardspruch zu sein.

Vorhin, als ich das Haus verlassen wollte, sah ich beim Abschliessen einen Zettel, mit Tesafilm draußen an die Tür geklebt. Darauf stand in ungelenker Handschrift: Wir waren heute bei ihnen wegen der Klingel. Aber es hat niemand aufgemacht, obwohl wir öfter geklingelt haben. Bitte rufen Sie unsere Firma an, Tel. 0221/9........




Jungs, Ihr seid wirklich Spitze!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Freude mit der Telekom

Seit Mitternacht komme ich nicht mehr ins Internet. Nichts geht mehr, na klasse! Also Standardprogramm, erst mal alle Kabel überprüfen – alles ok, Konfiguration, hmm...die gleiche wie vorher, kann`s also auch nicht sein. Anruf bei der Hotline.
„Unsere Service-Line ist täglich von 08.00 Uhr bis 24:00 Uhr besetzt. Wir danken für Ihren Anruf.“
Toll!  Rico hat doch auch T-online! Ob ich den mal frage? No problem, 2:00 Uhr morgens, das ist unsereZeit. Bei dem läuft alles! Na toll, vielleicht hat die Telekom ja wieder im Kölner Raum eine Störung. Na gut, dann geh ich halt ins Bett!

10:30 Uhr – Anruf bei der Hotline. Das dauert! Warteschleife, dann werde ich drei Nummerneingaben zur Technikabteilung gelotst. Endlich dort angekommen, schildere ich mein Problem.
Welche Fehlermeldung bekommen Sie?“  -  „R 110!“
„Ach so, alles klar. Kontrollieren Sie die Lampen am DSL-Gerät. Die müssen alle grün sein.“  - „Die sind grün.“
„Trennen Sie die Verbindung DSL-PC!“ –  „Gemacht.“
„Verbinden Sie wie wieder, machen Sie restart!“ – „Ist passiert, SYNC-Lampe ist rot, Moment, nun blinkt sie, jetzt ist sie grün!“
„Machen Sie Anwahl, was passiert?“ – „Fehlermeldung R110!“
„Hmmmm, bei uns liegt keine Störung vor, ich geb`s aber mal weiter an die Störstelle!“


12:00 Uhr
Ich stelle fest, dass ich über die normale ISDN-Leitung ins Netz komme. Da ruf ich besser doch nochmal die Hotline an, die gleiche Prozedur, 20 Minuten, bis ich jemandem am Ohr habe.
„Nein, Sie haben nicht mit mir gesprochen, das war ein Kollege.“
Also das Ganze von vorne.
"Logisch, das Problem muss bei Ihrer DSL-Box liegen. Was ist mit den Lampen?“ - "Die brennen, alle grün!“
„Haben Sie bereits mit dem Kollegen ein „stufenweises Reset“ durchgef�hrt?" - „Häääääääää? Ich habe das Teil abgeklemmt, wieder dran und `nen Neustart durchgeführt, nach Anweisung Ihres Kollegen!“
„Dann kann das natürlich nicht funtionieren! Trennen Sie zuerst die Verbindung DSL-Box – PC. Dann nehmen Sie die DSL-Box vom Stromkreis! Dann schalten Sie Ihren PC aus. Warten Sie ca. 5 Minuten, dann schließen Sie in umgekehrter Reihenfolge wieder an.. Die Power- und die 10 Base-Birne leuchten sofort grün, die SYNC blinkt erst rot. Wenn diese grün wird, Anwahl. Dann muss es gehen.“ Wenn nicht, rufen Sie noch einmal an.“

13:00 Uhr
Es geht natürlich nicht! Also, der nächste Anruf.
„Habe ich gerade mit Ihnen gesprochen?“
„Nein, welche Fehlermeldung bekommen Sie?"
„R110!"
„Das Problem liegt bei der Telekom, nicht bei Ihnen, das sagt uns die Nummer. Besten Dank für die Störmeldung!“

 16:20 Uhr
Klingelelingeling, ich hechte ans Telefon.

„Guten Tag, hier ist die Störstelle der Deutschen Telekom.“
„Wir haben Ihren Anschluss überprüft, es liegt keine Störung vor.“
„Hm..., und warum komme ich dann nicht über DSL ins Internet?“
„Das weiß ich auch nicht, bei uns liegt die Störung jedenfalls NICHT!“
„Ihr Kollege meinte vorhin, die Fehlermeldung R110 besagt , dass es  an Ihnen liegen mu�“
„Das kann man so nicht sagen. Vielleicht ist Ihr Modem defekt?“
„Und wie kriege ich das raus?“
„Wechseln Sie es doch mal aus.“
„Und wo soll ich bitte schön ein anderes Modem hernehmen?“
Haben Sie in Ihrem Bekanntenkreis niemanden, der ASL oder TDSL hat?“
„Doch habe ich.“
„Wunderbar, dann leihen Sie es sich doch. Es muss allerdings das gleiche Modell sein, das von Siemens.“
„Ich glaube, dann habe ich doch niemanden.“
„Gehen Sie doch mal in einen Telekom-Laden und bitten Sie drum, Ihnen ein Modem zu leihen.“
„Bitteeeeeeeeee???“
„Nein, das machen die sowieso nicht, Geräte verleihen.
Dann muss ich doch einen Außendienst-Techniker vorbeischicken.“
„Wunderbar! Und wann kommt der?“
Jaaaaa, ...... also dieses Wochenende können Sie vergessen, Anfang der Woche wird schwierig,...., so gegen Ende nächster Woche vielleicht?“
„Waaaas? Dann versuche ich es doch lieber erst mal selber im Bekanntenkreis.“
“Gut, dann trage ich Ihren Störfall hier jetzt als erledigt ein. Wenn es nicht klappt, müssen Sie diesen komplett neu anmelden.“



Jungs, Ihr seid wirklich Spitze!




 


__________________


   

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!